Gutes Sehen ist wesentlich für das tägliche Wohlbefinden und eine gute Lebensqualität. Gutes Sehvermögen ermöglicht den Erwerb von Wissen, den Zugang zur Arbeit und die soziale Integration in das eigene Umfeld. Aus diesem Grund mobilisieren sich Essilor Teams auf der ganzen Welt für unsere Mission: die Verbesserung der Vision zur Verbesserung des Lebens

 

AM ANFANG

Mit mehr als 165 Jahren Erfahrung in der optischen Industrie entstand Essilor 1972 aus der Fusion der beiden französischen Unternehmen Essel und Silor. Essel erfand das Gleitsichtglas Varilux und Silor entwickelte das unzerbrechliche organische Brillenglas Orma. Durch die Bündelung ihres Know-hows schufen die beiden Hersteller eines der Flaggschiffe der Brillenglasindustrie: Essilor. 

EIN PIONIER DER ERSTEN STUNDE

Im Jahr 1959 sollte Bernard Maitenaz das Leben von Menschen über 40 auf der ganzen Welt radikal verändern, angefangen bei seinem Vater. Seitdem ist die Zeit nicht stehen geblieben, und Varilux ist zum Massstab in Forschung und Entwicklung geworden.

 

ESSILOR HEUTE

Heute ist die Essilor Gruppe in mehr als 100 Ländern vertreten und hat:

  • 33 Produktionsstätten
  • 16 Verteilungszentren
  • 490 verschreibungspflichtige Laboratorien

Weltweit hat das Unternehmen heute mehr als 58.000 Mitarbeiter.

 

FORTGESCHRITTENE TECHNOLOGIEN

Auch wenn sie unsichtbar sind, verschieben die exklusiven Technologien der Varilux-Brillengläser ständig die Grenzen der Innovation und machen einen sichtbaren Unterschied für das Sehvermögen von Millionen von Brillenträgern.

 

WELTWEITER INNOVATIONSFÜHRER

Seit seiner Gründung zeichnet sich Essilor durch seinen Wunsch aus, immer mehr zu innovieren. Ihr Ziel ist es nicht nur, qualitativ hochwertige Korrekturbrillengläser anzubieten, sondern auch allen Menschen die beste Sicht zu ermöglichen, unabhängig von ihrem Budget und der Komplexität ihrer Bedürfnisse. 

Um dies zu erreichen, haben wir drei "Innovation & Technologie"-Zentren in Paris, Dallas und Singapur, die sich der Entwicklung immer fortschrittlicherer technologischer Lösungen widmen. Im Jahr 2014 haben wir 188 Millionen Euro in die Forschung investiert.

Mehrere Fragen der visuellen Gesundheit stehen im Mittelpunkt unseres Interesses: die Prävention der altersbedingten Makuladegeneration (AMD), der Schutz vor UV- und Blaulicht, die Berücksichtigung von Bildschirmen und die Auswirkungen des verbundenen Lebens auf das Sehvermögen.

Vor allem aber besteht die Aufgabe von Essilor darin, all jenen die richtige Ausrüstung zur Verfügung zu stellen, die sie benötigen, indem die Brillengläser an die Physiologie des Trägers angepasst werden. Diesem Engagement für die Forschung ist es zu verdanken, dass Essilor die Produkte Varilux, Crizal, Transitions, Eyezen, Xperio und Optifog entwickeln konnte, echte komprimierte Versionen der Technologie.

WELTFÜHRER

Im Jahr 2013 hatte Essilor einen mengenmässigen Marktanteil von 37% (Abteilungen für Linsen und Instrumente) und 22% (nicht verschreibungspflichtige Lesebrillen und Sonnenbrillen). 

 

 

UNSER NETZWERK VON OPTIKERN

Wir arbeiten eng mit allen unseren Optikern zusammen. Wir versorgen sie nicht nur mit Linsen, sondern bieten ihnen auch strategische Geschäftsberatung in den Bereichen Verkauf, Marketing und Kundenbetreuung, um ihnen zu helfen, ihr Geschäft auszubauen und ihren Patienten die Hilfe zu bieten, die sie in allen Bereichen der Augenpflege benötigen.

Wir arbeiten mit einem umfangreichen Netzwerk von leidenschaftlichen, qualifizierten Optikern zusammen, die ihren Kunden zuhören. 

Die unabhängigen Optiker in unserem Netzwerk sind engagierte und voll qualifizierte Berater und Experten, die Ihnen die Vorteile unseres Linsenangebots zeigen. 

Mit unserem Netzwerk von unabhängigen Optikern können Sie sicher sein, dass die Gesundheit Ihrer Augen in guten Händen ist.