DE / FR / IT
SB_Intro1_DryEyeSyndrome_1104x616_oldman-sky_Sized.jpg Queratocone altera a forma do olho

Keratokonjunktivitis sicca
(Trockene-Augen-Syndrom)

Dies ist eine häufige Form der Augenreizung und
kann mit der Gabe von "künstlichen Tränen"
relativ leicht behandelt werden.

Trockene Augen können
jeden betreffen

Dennoch tritt diese Augenerkrankung häufiger bei älteren Menschen auf, weil die Tränendrüsen im Alter weniger produktiv sind.

CB_AC_Item1_528x241_SryEyeSyndrome_oldman-eyes_Sized.jpg Wie kommt die Trockenheit der Augen zustande?
Das Trockene-Augen-Syndrom kann von mehreren Faktoren verursacht werden:
  • Bestimmte Medikamente können eine Augentrockenheit als Nebenwirkung hervorrufen
  • Bestimmte Erkrankungen wie Arthritis können Augentrockenheit verursachen
  • Personen, die an Schilddrüsenproblemen leiden, können unter Umständen die Augen nicht vollständig schliessen, selbst wenn sie schlafen
  • Längeres Verbleiben in einer klimatisierten oder überheizten Umgebung oder im Wind
  • Verletzungen der Augenlider (z. B. Augenverletzung)
  • Entzündung der Augenlider (Blepharitis)
  • Kontaktlinsen.


CB_AC_Item2_528x241_dryeyesyndrome_eyedrops.jpg Behandlung
Das Trockene-Augen-Syndrom kann mit der Gabe von "künstlichen Tränen" (Augentropfen oder Gel) oder mit einer Augensalbe behandelt werden, die in der Apotheke erhältlich sind. Aber es ist immer von Vorteil, wenn Sie sich von Ihrem Augenspezialisten ein Mittel empfehlen lassen, das am besten passt. Die Träger von Kontaktlinsen sollten sich erkundigen, welche Mittel sie anwenden können.

Die in der Apotheke verfügbaren Medikamente ermöglichen jedoch, das Syndrom in einer Woche effektiv zu bekämpfen; Komplikationen treten nur selten auf. Wenn die Symptome andauern, wenden Sie sich an einen Arzt oder einen Augenspezialisten, der Ihnen Medikamente auf Rezept verschreiben, aber vor allem auch eine Diagnose stellen kann – für den Fall, dass es sich um eine schwerere Erkrankung handeln sollte.