DE / FR / IT
SB_Intro1_AAV_macular_1104x412_blurry-landscape.jpg SB_Intro1_AAV_macular_1104x412_blurry-landscape_M.jpg

altersabhängige
Makuladegeneration

AMD (altersabhängige Makuladegeneration)
ist eine häufig auftretende degenerative Erkrankung.
Sie tritt in der Regel nach dem Alter von 50 Jahren auf.

SB_VT1_Products_740-x-616_VariluxS4D_Benefit.jpg

Was ist AMD?

Die AMD greift den zentralen Bereich der Netzhaut an, welcher die zentrale Sehschärfe bestimmt, lässt aber die seitliche Sicht intakt. Aktivitäten wie Lesen oder Autofahren sind schwierig für Menschen mit AMD, weil sie Mühe haben, Formen oder Farben zu erkennen.

Zwei Arten
von AMD

Es gibt die trockene und feuchte AMD:

CB_AC_Item1_528x241_age-relatedmaculardegeneration-amd-_tablet.jpg Es existiert noch keine Behandlungsform für die trockene AMD, die häufigste Form von AMD. Jedoch kann eine geeignete Ernährung und die Verwendung von Vergrösserungsgläsern die Verschlechterung des Zustands und die Umwandlung in die feuchte AMD reduzieren. Die feuchte AMD tritt auf, wenn Gefäße unter der Netzhaut wachsen.
Um ihre Entwicklung zu verhindern, ist es möglich, spezielle Behandlungen vorzunehmen. Um die vorhandenen Gefässe zu zerstören ist Laserchirurgie erforderlich. In jedem Fall muss der Kampf gegen AMD schon frühzeitig beginnen! Um dieser Degeneration vorzubeugen, ist es wichtig, frühzeitig Brillengläser, welche schädliches Licht filtern, zu tragen.